Lichttechnik

Lichttechnik
Lịcht|tech|nik 〈f. 20; unz.〉 Zweig der Technik, der sich mit Erzeugung, Verwendung u. Messung des Lichts beschäftigt

* * *

Lịcht|tech|nik, die:
Zweig der Technik, der sich mit Lichtmessung, der Erzeugung von Licht u. Fragen der Beleuchtung befasst.

* * *

Lichttechnik,
 
Sammelbegriff für alle Gebiete, die sich mit den Methoden der Lichterzeugung (Leuchttechnik), der Lichtmessung (Photometrie) und -bewertung sowie der Berechnung, dem Entwurf und dem Bau von Beleuchtungsanlagen (Beleuchtungstechnik) befasst. Die Lichttechnik basiert auf den Grundlagen der physikalischen und der physiologischen Optik und ist eng mit der Elektrotechnik verbunden, wobei auch physiologische und psychologische Wirkungen des Lichtes auf den Menschen berücksichtigt werden.
 
Grundlagen der Beleuchtungstechnik sind die physiologisch-optischen Gesetzmäßigkeiten des Sehens, besonders die Erkenntnisse über die Kontrastempfindlichkeit des menschlichen Auges und die Anpassungsmechanismen des Auges an örtlichen und zeitlichen Leuchtdichteänderungen im Gesichtsfeld (Adaptation). Hinzu kommen arbeitspsychologische Erkenntnisse sowie die biologische Bedeutung des Lichtes als Energiequelle für viele Lebensprozesse. Die wichtigsten lichttechnischen Faktoren für die Güte einer Beleuchtungsanlage sind: das Beleuchtungsniveau (Beleuchtungsstärke, Leuchtdichte); die Lichtverteilung (Schattenwirkung, körperhaftes Sehen, harmonische Helligkeitsverteilung im Gesichtsfeld); Störungen durch Reflexe und Blendung; Lichtfarbe und Farbwiedergabe der Lichtquellen. Die Wirtschaftlichkeit einer Beleuchtungsanlage wird v. a. von dem installierten Lichtstrom bestimmt. Dies führt zu ständigen Verbesserungen und Neuentwicklungen von Lichtquellen mit immer höherer Lichtausbeute.
 
Bei der Innenraumbeleuchtung ist die Höhe des erforderlichen Beleuchtungsniveaus v. a. von der Art der Sehaufgabe abhängig. Tageslichtbeleuchtung durch Fenster und Oberlichter ist nur bei einer begrenzten, von der Jahreszeit abhängigen Stundenzahl möglich. Die künstliche Beleuchtung mit technischen Lichtquellen geschieht im Normalfall durch eine Allgemeinbeleuchtung des ganzen Raumes. Bei sehr hohen Anforderungen wird der Arbeitsplatz zusätzlich beleuchtet. Gewisse, harmonisch abgestimmte Helligkeitskontraste im Gesichtsfeld werden als angenehm empfunden. Zwischen Arbeitsfeld und näherem Umfeld sollten aber keine größeren Leuchtdichtekontraste vorhanden sein. Die »Modellierwirkung« des Lichtes wird durch das Verhältnis Vertikal- zu Horizontalbeleuchtungsstärke bestimmt. Blendung durch Lichtquellen kann durch fachgerechte Projektierung weitgehend vermieden werden. Schwieriger zu verhindern ist das Auftreten von Lichtreflexen, besonders bei unterschiedlich orientierten, spiegelnden Arbeitsflächen. Seitlich einfallendes Licht, großflächige Leuchten mit »flügelartiger« Lichtverteilung, auch eine indirekte Beleuchtung oder mattes Arbeitsgut sind Möglichkeiten der Reflexvermeidung. Die Lichtfarbe der Beleuchtung beeinflusst Stimmung und Aktivität. Im Wohn- und Erholungsbereich werden warmweiße (gelbliche) Lichtfarben bevorzugt, im Arbeitsbereich neutralweiße oder tageslichtweiße. Je nach Anforderung sind Lichtquellen mit entsprechenden Farbwiedergabeeigenschaften auszuwählen (Farbwiedergabeindex).
 
Die Hauptaufgabe der Außenbeleuchtung, der Beleuchtung von Straßen, Plätzen, Tunneln und Unterführungen, Fußgängerüberwegen, unterirdischen Anlagen ist v. a. die Sicherheit und Vermeidung von Unfällen. Bei Sportstätten ermöglicht Flutlicht eine Verlegung sportlicher u. a. Veranstaltungen auf die Abendstunden.

* * *

Lịcht|tech|nik, die: Zweig der Technik, der sich mit Lichtmessung, der Erzeugung von Licht u. Fragen der Beleuchtung befasst.

Universal-Lexikon. 2012.

См. также в других словарях:

  • Lichttechnik — bezeichnet alle technischen Maßnahmen, die dazu dienen, Lichtverhältnisse zu beeinflussen. Dazu zählt neben der Beleuchtung durch den Einsatz von Leuchten und das Lenken von Tageslicht in Gebäuden die Signalisierung durch Licht. Die Lichttechnik… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichttechnik — šviesos technika statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Mokslo ir technikos šaka, apimanti optinės spinduliuotės generavimo būdus ir jos praktinį naudojimą. atitikmenys: angl. lighting technique vok. Lichttechnik, f rus.… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Lichttechnik — šviesos technika statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. lighting technique vok. Lichttechnik, f rus. светотехника, f pranc. technique de la lumière, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Lichttechnik — Lịcht|tech|nik …   Die deutsche Rechtschreibung

  • WILA Lichttechnik — GmbH Rechtsform GmbH Gründung 1857 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • WILA Lichttechnik GmbH — Unternehmensform GmbH Gründung 1857 Unternehmenssitz Iserlohn, NW, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Steuersignal (Lichttechnik) — Aufgrund besserer Sicht, geringeren Verlusten in den Lastkabeln, technischer Notwendigkeit (z. B. Scanner, kopfbewegter Scheinwerfer, Farbwechsler), Geräuschentwicklung und Brandschutzerfordernissen werden in der Veranstaltungstechnik… …   Deutsch Wikipedia

  • DMX (Lichttechnik) — DMX (alte Versionen DMX512, DMX 512/1990 und aktuelle Version DMX 512 A) ist ein digitales Steuerprotokoll, das in der Bühnen und Veranstaltungstechnik zur Steuerung von Dimmern, „intelligenten“ Scheinwerfern, Moving Heads und Effektgeräten… …   Deutsch Wikipedia

  • Merger (Lichttechnik) — Der Merger (engl. für Zusammenführung, Verschmelzung) ist ein Gerät der Lichttechnik, welches digitale Lichtpultsignale zusammenschaltet. Im Gegensatz zum Splitter liest es die ankommenden DMX Signale aus und mischt sie auf eine Leitung zusammen …   Deutsch Wikipedia

  • Scanner (Lichttechnik) — Moving Head und zwei Scanner Unter einem Scanner in der Lichttechnik versteht man einen multifunktionalen Scheinwerfer, dessen Lichtstrahl durch einen elektromechanisch beweglichen Spiegel abgelenkt wird. Zwischen Leuchtmittel und… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»